DTM –
Erfolge in Serie

/ Bereits zwischen 1989 und 1992 war Schnitzer Motorsport in der DTM unterwegs. Und kehrte 2012 mit BMW triumphal zurück.

Mehr erfahren

/ 2014: Geballte
DTM-Erfahrung

Mit neuem Fahrzeug und zwei routinierten
Piloten in die dritte Saison.

2014 feierte der BMW M4 DTM seine Premiere – und das BMW Team Schnitzer ging zum ersten Mal seit dem DTM-Comeback mit einer veränderten Fahrerpaarung an den Start. An der Seite von
Bruno Spengler startete der zweite DTM-Champion in den
Reihen von BMW Motorsport: Martin Tomczyk.

Mit der geballten Erfahrung von mehr als 200 DTM-Rennen bildeten Spengler und Tomczyk das dienstälteste Duo der gesamten Serie.
In zehn Rennen sammelte das BMW Team Schnitzer neun Mal Punkte und kam mit Spengler in Budapest und Moskau sowie mit Tomczyk in Zandvoort auf das Podium.

Der Titel in der Fahrerwertung ging seit Spenglers Triumph 2012 zum ersten Mal wieder an einen BMW Piloten. Marco Wittmann krönte sich vorzeitig zum jüngsten deutschen Champion der DTM-Geschichte.

/ Saison mit Höhen und Tiefen

Die DTM-Saison 2014 im Überblick.

Nr Datum Land Rennstrecke Ergebnisse Extras
01 04.05. Hockenheimring B. Spengler: 6.  /  M. Tomczyk: 7. 
02 18.05. Motorsport Arena Oschersleben B. Spengler: 12.  /  M. Tomczyk: 9. 
03 01.06. Hungaroring Budapest B. Spengler: 3.  /  M. Tomczyk: 13. 
04 29.06. Norisring B. Spengler: 11.  /  M. Tomczyk: - 
05 13.07. Moscow Raceway B. Spengler: 2.  /  M. Tomczyk: 13. 
06 03.08. Spielberg B. Spengler: 10.  /  M. Tomczyk: 4. 
07 17.08. Nürburgring B. Spengler: 12.  /  M. Tomczyk: 8. 
08 14.09. Lausitzring B. Spengler: 15.  /  M. Tomczyk: 8. 
09 28.09. Circuit Park Zandvoort B. Spengler: 16.  /  M. Tomczyk: 3. 
10 19.10. Hockenheimring B. Spengler: 12.  /  M. Tomczyk: 7. 

/ Bruno Spengler

Der erste DTM-Champion einer neuen Zeit.

Persönliches Erfolge
Ich fühle mich zu Hause …
„Kanada ist meine Heimat. Wann immer ich dort bin, fühle ich, dass
ich nach Hause komme. Aber ich fühle mich auch in der Schweiz
sehr wohl, denn von dort aus kann ich meiner größten Leidenschaft nachgehen, dem Rennfahren.“
Mich macht glücklich …
„Rennen zu gewinnen. Gut zu essen. Mit meiner Familie zusammen
zu sein – und viel Sport zu treiben.“
Am Motorsport fasziniert mich …
„Das Adrenalin, der Stress und die Motivation, die man haben muss, um erfolgreich zu sein. Auch mein BMW Team Schnitzer hat mich 2012 fasziniert. Nach 20 Jahren so erfolgreich in die DTM zurückzukehren, das war sensationell.“
Mein erstes Rennen …
„Es war ein Kartrennen in Mulhouse im Elsass, und es war sehr kalt
und hat fürchterlich geregnet. Ich bin Dritter geworden, obwohl die anderen schon ein Jahr dabei waren. Das war für mich ein gutes Ergebnis.“
2014
12. Platz DTM
2013
3. Platz DTM
2012
Meister DTM
2011
3. Platz DTM
2010
3. Platz DTM
2009
4. Platz DTM

2008
5. Platz DTM
2007
2. Platz DTM
2006
2. Platz DTM
2002
Meister Formel Renault Nordamerika

Galerie öffnen

/ Martin Tomczyk

Ein Bayer in den Reihen der Bayern.

Persönliches Erfolge
Ich fühle mich zu Hause …
„In meiner alten und neuen Heimat Rosenheim, mit meiner Frau Christina und unserer gemeinsamen Tochter.“
Mich macht glücklich …
„Wenn die Menschen, die mir etwas bedeuten, gesund sind und das Leben genießen können, dann macht mich das glücklich.“
Am Motorsport fasziniert mich …
„Die Action, das Teamwork.“
Mein schönster Moment im Motorsport …
„Der Gewinn des DTM-Titels 2011 in Valencia. In dem Moment, als ich die Ziellinie überquerte und Champion war, hatte sich die harte Arbeit der vergangenen Jahre endlich ausgezahlt.“
2014
6. Platz DTM
2012
8. Platz DTM
2011
1. Platz DTM
2007
3. Platz DTM
2006
4. Platz DTM
2004
5. Platz DTM

1999
1. Platz Formel ADAC Portugal
1998
1. Platz BMW ADAC
Formel Junior Cup


Galerie öffnen

/ Autos 2014

Schwarzes Biest trifft auf
weiße BMW Motorsport Tradition.

BMW Motorsport vollzog zur DTM-Saison 2014 einen Modellwechsel und ersetzte den BMW M3 DTM durch den BMW M4 DTM.
Die Entwicklung des neuen Fahrzeugs begann schon ein Jahr vor seiner Premiere in Hockenheim. Entsprechend gut vorbereitet starteten die Fahrzeuge in ihre erste Saison. Durch Marco Wittmann gelang dem BMW M4 DTM gleich in seinem ersten Rennen der Sieg.

Das BMW Team Schnitzer ging mit dem mattschwarzen BMW Bank M4 DTM von Bruno Spengler und mit dem BMW M Performance Zubehör M4 DTM von Martin Tomczyk in den traditionellen BMW Motorsport Farben Weiß, Rot und Blau in die Saison.

Fahrzeug-Details BMW M4 DTM

Länge/Breite/Höhe
4.775 mm/1.950 mm/ca. 1.200 mm
Mindestgewicht
1.120 kg (+/-10 kg, inkl. Fahrer)
Chassis
CFK- Monocoque mit integrierter Tank und Stahlüberrollstruktur; CFK- Crashelemente seitlich; CFK- Crashelemente vorne und hinten
Motor
90° V8-Saugmotor, 4 Ventile pro Zylinder, reglementbedingte Luftmengenbegrenzung
auf 2 x 28 mm
Leistung
ca. 480 PS (mit Luftmengenbegrenzer
per Reglement)
Max. Drehmoment
ca. 500 NM
Hubraum
4.000 ccm

/ BMW Bank M4 DTM

Die zweite Generation des „Black Beasts“.

Galerie öffnen

/ BMW M Performance Zubehör M4 DTM

Neues Auto im klassischen Design.

Galerie öffnen